Systemische Familienberatung

Menschen beeinflussen sich gegenseitig mit ihrem Verhalten. Familienmitglieder wirken bewusst oder unbewusst auf das Agieren der anderen ein, was wechselseitige Reaktionen erzeugt.

Wie läuft eine systemische Familienberatung ab?

Das Verhalten des Einzelnen steht nicht allein im Fokus der systemischen Familienberatung. Es geht in erster Linie um das zwischenmenschliche Geschehen. Eingefahrene Muster sollen deutlicher werden, damit sie verändert werden können. In diesem Prozess werden die Handlungspotentiale erarbeitet und die eigenen Stärken bewusst gemacht. So können Krisen bewältigt werden. Wenn etwa ein Kind Symptome zeigt, dann muss das nicht allein das Problem des Kindes sein, sondern in der ganzen Familie kann etwas passiert sein, was es zu heilen gilt.
Mit einem Systemischen Familiencoaching werden Ursachen geklärt und Nöte sichtbar gemacht. Der einzelne und die gesamte Familie werden entlastet, indem verletzende Verhaltensweisen besprochen, Verständnis füreinander gesucht und die Kommunikation verbessert werden kann.

Wann bietet sich Familienberatung an?

Eine Familienberatung in meiner Praxis für Systemische Paar- & Familienberatung kann in folgenden Situationen sinnvoll sein:

  • Gehören Streit und Missverständnisse zum Alltag?
  • Sie sind sich als Eltern nicht über die Erziehung einig?
  • Macht Ihnen das Verhalten Ihres Kindes Sorgen?
  • Steckt Ihre Familie wegen Trennung/Scheidung/Abschied/Krankheit/Tod in einer akuten Lebenskrise?
  • Macht Ihnen die familiäre Sprachlosigkeit zu schaffen?
  • Als Alleinerziehende/r fühlen Sie sich isoliert?
  • Gibt es Schulprobleme?
  • Bestehen Generationenprobleme?

Bei Fragen können Sie sich jederzeit telefonisch oder per Mail bei mir melden.